Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberstammheim



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Bauauschreibungen

Die offiziellen Ausschreibungen erfolgten im Amtsblatt bzw. in der Andelfinger Zeitung vom 25. Februar 2011.

Bauherrschaft:
Elsbeth Seeberger Scherrer, Fürstgrüt 336, 8477 Oberstammheim;

Bauvorhaben:
Erhöhung und Sanierung bestehendes Remisendach bei Wohnhaus und Scheune Vers. Nr. 336, Kat. Nr. 3928, Fürstgrüt (Landwirtschaftszone)
_____________________________________________________________________________________

Bauherrschaft:
Evang. Freikirche Chrischona, Müsliweg 1, 8477 Oberstammheim; Projektverfasser: Hermann Bösch, Möhe 18, 8476 Unterstammheim; Grundeigentümer: Politische Gemeinde Oberstammheim, vertreten durch den Gemeinderat, Hauptstrasse 46, 8477 Oberstammheim;

Bauvorhaben:
Erstellung eines öffentlichen Kinderspielplatzes auf einem Teil von Kat. Nr. 4121, Hauptstrasse (Kernzone)
_____________________________________________________________________________________

Bauherrschaft:
Daniel und Rita Clénin, Farnerhaldenstrasse 4, 8477 Oberstammheim; Projektverfasser: ITA AG Generalunternehmung, Unterdorf 17, 8476 Unterstammheim

Bauvorhaben:
Anbau beim Wohnhaus Vers. Nr. 452, Kat. Nr. 3071, Farnerhaldenstrasse 4 (W1/20)
_____________________________________________________________________________________

Bauherrschaft:
Rudolf und Annette Nägeli, Lärchenhof 475, 8477 Oberstammheim 

Bauvorhaben:
Umbau, energetische Sanierung und Fassadenänderung beim Wohnhaus Vers. Nr. 122, Kat. Nr. 4088, Bachstrasse 10/12 (Kernzone)
_____________________________________________________________________________________

Planauflage:
Die Pläne liegen vom Datum der Ausschreibung an während 20 Tagen in der Gemeindekanzlei zur Einsicht auf.

Rechtsbehelfe:
Begehren um die Zustellung von baurechtlichen Entscheiden sind innert 20 Tagen seit der Ausschreibung im Amtsblatt bzw. in der Andelfinger Zeitung bei der Baubehörde schriftlich zu stellen. Wer das Begehren nicht innert dieser Frist stellt, hat das Rekursrecht verwirkt. Die Rekursfrist läuft ab Zustellung des Entscheids (§§ 314-316 PBG).

Datum der Neuigkeit 25. Feb. 2011
  • Druck Version
  • PDF